Schule Aussenwachten


Am Donnerstag 11. April trafen sich alle neun Klassen der Schulen Aussenwachten vom Kindergarten bis zur 6. Klasse mit ihren Lehrpersonen vor dem Schulhaus Weierweid. Trotz Wolken und kalter Bise warteten alle 220 Personen gut gelaunt gespannt darauf, was der Tag bringen mochte. Nach dem Lied „Ich lieb den Frühling“ und der Bekanntgabe von ersten Regeln zogen wir los zum Chlösterli hinauf, wo wir von zwei Extrabussen abgeholt wurden. Nach der Busfahrt zur Breite wanderten wir los. Die Kinder genossen es sehr, altersdurchmischt und ganz frei mit Geschwistern und Freunden aus andern Klassen wandern zu dürfen. Nach dem Znüni ging es für die letzte Strecke in zwei getrennten Gruppen weiter. Die Kindergartenkinder und ein paar müde Erstklässler wanderten auf direktem Weg zum Turm, die grösseren Schulkinder marschierten in einem grossen Bogen demselben Ziel entgegen. Rund um den Turm stärkten wir uns an unserem Lunch, kletterten über eine Seilbrücke im Wald, entdeckten und spielten in der Natur, spielten Verstecken oder liessen den Fallschirm flattern, plauderten gemütlich oder bestiegen gruppenweise mit Lehrpersonen den Turm. Die Aussicht war dabei weniger wichtig als der Blick hinunter auf die Freunde. Es machte Spass, Seifenblasen loszulassen, die vom Wind getragen über die Baumwipfel davontanzten. Als die Zeit des Verweilens vorbei war, traten wir den Rückweg auf direktem Weg zum Minigolfplatz an. Von der Breite aus durften alle etwas müde aber sehr zufrieden nochmals unsere Extrabusse besteigen und zurück ins Chlösterli fahren. Wir freuen uns bereits jetzt auf die nächste Frühlingswanderung!

Liliane Di Claudio, Monica Schollenberger